18.06.2012

Gastbeitrag von Stefanie Falkner:

 

"Es ist fast wie ein Geschenk, wenn man so etwas in der Bergidylle, unserer schönen, bunten Natur entdeckt: zwei neugeborene Rehkitzen.

 

Die Rehgeiß mit ihren zwei Neugeborenen habe ich auf den farbenfrohen und saftigen Bergwiesen auf 1.600 Metern Höhe hinter dem Falknerhof in Niederthai entdeckt.

 

Nature Watch gilt als wahrer Geheimtipp für die Gäste des Hotel Falknerhof. Bei den geführten Wanderungen entdecken große und kleine Naturfans die faszinierende Tiroler Naturlandschaft rund um Niederthai und viele heimische Wildarten."

Als E-Mail versenden

Im Hotel Neuhintertux werden Sie von zwei Nature-Watch-Guides betreut: Markus und Hansjörg Tipotsch zeigen Ihnen persönlich die Naturschönheiten des Naturparks Zillertaler Alpen.

 

Das Hotel liegt am Talschluss in Hintertux - mit der Gletscherbahn sind Sie in wenigen Minuten im ewigen Eis.Das beste Hausmittel gegen einen müden Körper ist ein abendlicher Besuch in der Bade- und Vitalwelt. Ein Sonnenuntergang über den Zillertaler Alpen sorgt für romantische Stimmung und einen ruhigen Geist.

 

Nature Watch Highlights

  • Ewiges Eis
  • Natursteinhöhle
  • Torsee
  • Wildtierfütterung

 


Beeindruckende Gletscherwelten
Hochgebirgs-Naturpark: Zillertaler Alpen – die Spielwiese der Alpen. Schweigende Gletscher, klare Gebirgsbäche und beeindruckende Mineralien. Halten Sie inne und verfolgen Sie mit Ruhe das einzigartige Naturschauspiel entlang der zahlreichen Höhenwege. Der weitläufige Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen erstreckt sich vom Bergsteigerdorf Ginzling auf 1.000 m bis auf 3.509 m am Hochfeiler. Das Gebiet umfasst sämtliche Höhenstufen der Alpen – von der landwirtschaftlich genutzten Talsohle hinauf zur Waldgrenze bis in den Almenbereich und in die Region der Gletscher.

 

Beeindruckende 80 Gletscher und ein bemerkenswerter Artenreichtum sowie zahlreiche Mineralien prägen den Naturpark, der seit 1991 unter Schutz steht. Vor 150 Jahren entdeckte der Alpinismus das Gebiet des heutigen Naturparks und prägt ihn bis heute mit zahlreichen Schutzhütten und Höhenwegen – besonders bekannt ist die in den Alpen einzigartige Berliner Hütte am Berliner Höhenweg. Entdecken Sie auf einer Nature-Watch-Wanderung diese einzigartige Natur- und Kulturlandschaft.

 

  • 80 Gletscher
  • Artenreichtum in allen alpinen Höhenstufen
  • Kristallvorkommen (Zillertaler Granat, Bergkristall, Amethyst)
  • Steinböcke, Gämsen, Murmeltiere

 

 

Kontakt:Neuhintertux

Gletscher & Spa Neuhintertux
Hintertux 783
A - 6294 Hintertux
Festnetz: +43.5287.8580
Fax: +43.5287.8580-402
Email: hotel@neu-hintertux.com
Web: www.neu-hintertux.com

 

>> Zu den Nature Watch Urlaubsangeboten

Als E-Mail versenden

StanglwirtErleben Sie harmonische Stunden in kaiserlicher Umgebung. In der beinahe unberührten Natur rund um den Hausberg Wilder Kaiser befindet sich eine Welt fern von Stress und Hektik.

 

Begeben Sie sich mit Ihrem Nature-Watch-Guide auf eine unvergessliche Entdeckungsreise und lernen Sie dabei die Natur und ihre Besonderheiten besser kennen.

 

Die Stanglwirt-Sportwelt und das private Lipizzanergestüt sind gute Gründe, warum man sich beim Stanglwirt einfach wohl fühlt. Nach einem sportlichen und aktiven Tag ist die großzügige Felsen-Saunalandschaft genau das Richtige, um abzuschalten und zu entspannen. Bereits seit 400 Jahren verbindet das Biohotel Stanglwirt gelebte Tradition mit Tiroler Gastlichkeit.

 

Nature Watch Highlights

  • Hüttlingmoos: Bachfauna und Köcherfliegenlarven
  • Libellenbeobachtung
  • Schleierfallblick: Sockelgebirge aus Buntsandstein

 

 

Reiche Moore und Wilde Kaiser
Das Erholungsgebiet rund um den Wilden Kaiser und im Kaiserwinkl birgt Naturschätze von märchenhafter Schönheit in sich. Erleben Sie magische Momente und die Naturschönheiten in ihrer Vielfalt. Auf den Spuren von Nature Watch - die Region des Kaisergebirges bestehend aus Wildem und Zahmen Kaiser besticht durch ihre Naturschönheiten. Die Vielfalt an Farnen, Moosen, Insekten, Baum- und Straucharten lässt das Herz eines Naturliebhabers höherschlagen.

 

Eine absolute Besonderheit ist die Schwemm, das weitaus größte und ursprünglichste Moorgebiet Österreichs, das es im Kaiserwinkl, dem nordöstlichen Rand des Wilden Kaisers, zu entdecken gilt. Bis in die Gipfelregionen hat sich der alpine Polsterrasen verbreitet. In den Trockengebieten im Kaisergebirge stößt man mit etwas Glück auf Kreuzotter, Schlingnatter und Feuersalamander in ungewöhnlichen Farbvarianten.

 

  • Kaisergebirge mit Hermelinen, Gämsen, Schneemäusen, Steinadler
  • Nattern, Kreuzottern und Feuersalamander
  • Bergahorn, Alpenrose und die seltene Zwergalpenrose
  • Einzigartiges Moorgebiet Schwemm
  • Bachfauna, z. B. Köcherfliegenlarve

  

 

Stanglwirt Logo

Kontakt:

Bio-Hotel Stanglwirt
Kaiserweg 1
A-6353 Going/Tirol

Telefon +43-5358-2000
Telefax +43-5358-2000-31
daheim@stanglwirt.com 

www.stanglwirt.com

 

>> Zu den Nature Watch Urlaubsangeboten

Als E-Mail versenden

Hotel JungbrunnErleben Sie das Tannheimer Tal von seiner wilden Seite. Zusammen mit dem speziell ausgebildeten Nature-Watch-Guide Andi streifen Sie durch die Natur und können mit den Präzisionsferngläsern von Swarovski Optik die Flora und Fauna ganz nah betrachten.

 

Lassen Sie sich verzaubern von der Schönheit alpiner Pflanzen wie Eisenhut, Edelweiß und vielen Enzianarten oder werfen Sie einen Blick auf Alpentiere wie Gämsen, Murmeltiere, Rotwild und Alpensalamander. Also auf geht’s!

 

Nature Watch Highlights

  • Ruhegebiet Vilsalpsee
  • Alpenorchideen wie Knabenkräuter, Stendelwurzen und Waldvöglein
  • Greifvögel, Kolkraben und Alpendohlen
  • Blauer Eisenhut, Edelweiß und Silberdisteln
  • Rotwild, Alpensalamander, Gämsen und Murmeltiere
  • Wasserfall und Badesee

 

 

Hochtal zwischen Lech und Allgäu
Das Tannheimertal, das wohl schönste Hochtal Europas, lässt jedes Nature-Watch-Herz höherschlagen. Zwischen gepflegtem Bauernland und wildem Hochgebirge kennt Erholung und Naturbeobachtung buchstäblich keine Grenzen. Tauchen Sie ein in die Welt der Kalkalpen und entdecken Sie Steinwild auf der Suche nach Futter und eine einzigartige Pflanzenwelt, wie Soldanellen und Aurikeln.

 

Bei der Wanderung vom Neunerköpfle zum lieblichen Haldensee kann der Einfluss des Menschen und der Wechsel der Vegetation besonders gut beobachtet werden. Im Einzelnen findet man Felsspalten, alpine Kalkrasen, intakte Waldkrautschichten, Weideflächen und im Tal intensiv bewirtschaftete Wiesen. Gleichzeitig befinden Sie sich im Einzugsbereich von Steinadler-Paaren, die immer wieder im Flug gesichtet werden können. In diesem atemberaubenden Hochtal finden Sportler, Genießer und Entdecker beste Bedingungen.

 

  • Mächtige Kalkalpen mit besonderer Pflanzenwelt
  • Almwiesen-Kulturlandschaft in den Bergen
  • Wunderbarer Panoramablick ins bayrische Alpenvorland
  • Beobachten von Gämsen, Rotwild und Murmeltieren

 

 

Kontakt:Hotel Jungbrunn

Hotel Jungbrunn
Oberhöfen 74
A - 6675 Tannheim
Festnetz: +43.5675.6248
Fax: +43.5675.6544
Email: hotel@jungbrunn.at
Web: www.jungbrunn.at

 

>> Zu den Nature Watch Urlaubsangeboten

Als E-Mail versenden

Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Kalkalpen, wo wunderschöne Alpenveilchen blühen und der herrliche Blick ins bayrische Alpenvorland mit seiner Vielzahl an Seen Sie begeistern wird. Diese einzigartige Nature-Watch-Tour startet in unmittelbarer Nähe zum Hotel und lässt Sie das Füssener Jöchl mit ganz anderen Augen sehen.

 

Wellness, Naturerfahrung und Tiroler Köstlichkeiten vom eigenen Bauernhof - das alles bietet der Sonnenhof seinen Gästen und macht so Ihren Urlaub zum Erlebnis.

 

Nature Watch Highlights

  • Füssener Jöchl mit faszinierender Flora und Fauna
  • Eigener Bauernhof mit Bioprodukten
  • Bestens sortierter Weinkeller
  • Großer Wohlfühl- und Relaxbereich mit Panoramahallenbad

 

 

 

 

Hochtal zwischen Lech und Allgäu
Das Tannheimertal, das wohl schönste Hochtal Europas, lässt jedes Nature-Watch-Herz höherschlagen. Zwischen gepflegtem Bauernland und wildem Hochgebirge kennt Erholung und Naturbeobachtung buchstäblich keine Grenzen. Tauchen Sie ein in die Welt der Kalkalpen und entdecken Sie Steinwild auf der Suche nach Futter und eine einzigartige Pflanzenwelt, wie Soldanellen und Aurikeln.

 

Bei der Wanderung vom Neunerköpfle zum lieblichen Haldensee kann der Einfluss des Menschen und der Wechsel der Vegetation besonders gut beobachtet werden. Im Einzelnen findet man Felsspalten, alpine Kalkrasen, intakte Waldkrautschichten, Weideflächen und im Tal intensiv bewirtschaftete Wiesen. Gleichzeitig befinden Sie sich im Einzugsbereich von Steinadler-Paaren, die immer wieder im Flug gesichtet werden können. In diesem atemberaubenden Hochtal finden Sportler, Genießer und Entdecker beste Bedingungen.

 

  • Mächtige Kalkalpen mit besonderer Pflanzenwelt
  • Almwiesen-Kulturlandschaft in den Bergen
  • Wunderbarer Panoramablick ins bayrische Alpenvorland
  • Beobachten von Gämsen, Rotwild und Murmeltieren

 

 

Kontakt:Sonnenhof Logo

Hotel Sonnenhof
Füssener - Jöchlestr.5
A - 6673 Grän
Festnetz: +43.5675.6375
Fax: +43.5675.6375-5
Email: post@sonnenhof-tirol.com
Web: www.sonnenhof-tirol.com

 

>> Zu den Nature Watch Urlaubsangeboten

Als E-Mail versenden